Saisonabschluss der Leichtathleten bei Meisterschaften

Sehr zufrieden ist das junge Moosburger Leichtathletik-Team mit seinem Saisonabschluss. Celina Holzner lief bei den bayerischen Meisterschaften in Regensburg in der Klasse W15 auf Platz fünf über 800 Meter, dabei schaffte sie in 2:26 Minuten eine neue Bestzeit. Über die 300 Meter-Distanz belegte sie Rang neun in 44,72 Sekunden. Einen neuen Rekord schaffte auch Hannah Schreiber (Jahrgang 2006), die die zwei Stadionrunden in schnellen 2:31 Minuten lief (Rang elf).

Im Münchner Dantestadion waren die Moosburger schon drei Tage zuvor aktiv. Über 100 bzw. 200 Meter schafften Franziska Bergmeier bei den Frauen (14,77 und 31,27 Sekunden) und Pia Elfinger in der Klasse U18 (14,37 und 28,96 Sekunden) gute Ergebnisse. Hannah Schreiber (11,42 Sekunden) und Theresa Schmid (Jahrgang 2008, 11,71) präsentierten sich über 75 Meter in ansprechender Form und gewannen außerdem ihre jeweiligen Bewerbe über 800 Meter. Maximiliane Kerscher (W15) sprintete über 100 Meter in 14,21 und 300 Meter in 47,97 zu Hausrekorden, ebenso Celina Holzner (13,77 bzw. 44,40 Sekunden). Beide standen somit auf dem Podest. In der Abenddämmerung kämpfte sich Manuel Heckner (Jahrgang 2003) über 3000 Meter zu starken 10:25 MInuten und sicherte sich den Sieg.

Beim Ludwigsburger Citylauf waren die Moosburger mit Saskia Knoth und Anahita Hazrat vertreten. Nach Absolvierung der zehn Kilometer trafen sie dabei die mehrmalige deutsche Meisterin Sabrina Mockenhaupt