Leichtathleten bei den Obb. Meisterschaften und Herbst-Meeting München

Die Moosburger Leichtathletinnen Hannah Schreiber und Theresa Schmid haben bei den oberbayerischen Meisterschaften der Jugend U14 in Schongau Gold und Silber gewonnen. Beide traten auf der 800 Meter–Strecke an.

Die 13-jährige Schreiber ging als erste auf die Bahn und lief ein souveränes Rennen, hatte jedoch eine starke Konkurrentin, die ihr auf den ersten 600 Metern harten Widerstand leistete. Am Ende spielte die Moosburgerin aber ihr Können aus, hielt das Grundtempo hoch und hatte im Ziel mit einer Endzeit von 2:34 Minuten einen deutlichen Vorsprung. Sie wurde damit erstmals oberbayerische Meisterin.

Die zwei Jahre jüngere Theresa Schmid hatte ebenfalls eine Medaille im Visier und lief in ihrem Rennen mutig mit. Von Beginn an lag sie auf dem zweiten Platz, den sie sicher nach 2:39 Minuten ins Ziel brachte und der mit Schmids erster Silbermedaille auf Bezirksebene belohnt wurde. Trainer Alexander Pschorr freute sich über einen gelungenen Saisonauftakt und darüber, dass die beiden jungen Läuferinnen ihre guten Trainingsleistungen vom Sommer bestätigen konnten.

Eine schöne Gemeinschaftsaktion war die von den beiden Trainern Bernhard Altvater und Alexander Pschorr organisierte Teilnahme von Aktiven aus Isen und Moosburg beim Herbst-Meeting der Leichtathleten in München. Die 15 Athletinnen und Athleten beider Vereine zeigten dabei gute Leistungen in Sprint, Mittelstrecke, Weitsprung und Speerwurf. Die kurzfristig erkrankte Celina Holzner wurde spontan durch Sarah Gerner vertreten. Besonders erfreulich war, dass zwei weibliche und eine männliche LAG-Staffel gebildet werden konnten.

Die Männer-Staffel lief die 4*100m in 46,80 Sekunden und konnte die B-Qualifikationsnorm für die bayerischen Meisterschaften unterbieten. Nach den Siegerehrungen ließ man den Nachmittag bei einem gemeinsamen Pizzaessen ausklingen, wobei auch über Möglichkeiten der weiteren Zusammenarbeit gesprochen wurde.